Die Tage der Entscheidung

Die kommenden Tage könnten spannend werden. Vieles hängt davon ab, ob das normale Leben wider zurückkommt. Dass es kommen muss, steht außer Frage. Auch wenn die Mehrheit der Deutschen offensichtlich kein Problem mit dem Fortdauern der Kontaktsperre hat, so in den heutigen Medien. Mich wundert es nicht. Seit 32 Jahren lebe ich in Deutschland, als ethnisch deutscher Staatsbürger wohlgemerkt, auch wenn man es heute fast nicht mehr sagen darf.

Dennoch fallen einem, der hierzulande nicht geboren ist, die Zurückhaltung und das freundlich unterkühltes Verhältnis untereinander auf. Man stört sich nicht und das muss für die Kontaktpflege unter „fremden“ ausreichen,

Daher bin ich gar nicht überrascht, dass man gerne auf Distanz zueinander geht und die schwache Offenheit noch mehr einschränkt. Die deutschen wollen in Ruhe gelassen werden. Die vielen Bedürfnisse der Vor-Corona-Zeit wie Sport, Vereine, Musik,  Reisen, Kurzurlaube, Museen vermissen die Menschen offenbar wenig. Alles überflüssig. Außer vielleicht den Baumärkten. Und die Gottesdienste fehlen einem auch. Überhaupt, so viel über Religion wie in den letzten tagen habe ich in Deutschland noch nie in den Medien gesehen.

Als weiter so, in Ruhe lassen und gelassen werden…

Aber dieser Zustand muss sich ändern. Die Wirtschaft muss wieder produzieren. Ansonsten rollt auf uns eine Pleitewelle unbeschreiblichen Ausmaßes. Ich meine dabei Sportstudios, Friseursalons, Kleingewerbe und nicht etwas Zahnärzte, wo die Anzahl der Einkommensmillionäre sehr hoch ist. Auch wenn sich die gut vernetzte Letztere Berufsgruppe sehr hilfsbedürftig darstellt.

Das sog. Lockdown wird also in den nächsten Tagen beginnen müssen. Ich bin dann auf die Reaktion der Märkte gespannt. Im Moment herrscht Euphorie. Wie ich im letzten Beitrag schrieb, wird der DAX im Extremfall bis auf 10800-11000 steigen. Die sog. Maximalkorrektur liegt bei 11000. Allerdings würde das Antasten dieser Marke für mich eher auf die Fortsetzung der Rally hindeuten, was wiederum von der oben beschriebenen Gesamtlage abhängt.

Ich selbst rechne eher mit einem DAX von 10500 bis zum Verfall am kommenden Freitag. Dafür sprechen inzwischen auch die Open Interests an der EUREX ( www.eurexchange.com) . Nach einer längeren chaotischen Phase haben sich die Händler mittlerweile klarer positioniert und setzen auf bestimmte Basispreise zum Verfall. 10500 sticht ganz prominent hervor.

Erwähnenswert ist auch das Put-Call Ratio

https://www.eurexchange.com/exchange-en/market-data/statistics/market-statistics-online/100!onlineStats?productGroupId=13394&productId=70044&viewType=3&busDate=20200409

Diese Verhältnis ist klein, fast extrem klein, was sehr optimistisch heißt.

Jetzt ein kurzer Blick auf den Chart, s. unten m. f. G. Tradesignalonline.com

Wie gesagt die erste Fibonacci -Korrektur bei 10300 wurde überschritten, die zweite liegt bei 11000. Die historische Volatilität bleibt hoch, die implizite knapp unter 45%, verharrt aber und fällt nicht mehr weiter. Die Bollinger Bänder sprechen für eine kleine Korrektur in den nächsten Tagen, da die obere Bandbegrenzung berührt wird. Die 200-Tage ist immer noch ziemlich entfernt, sie wird ab 11000 greifbarer.

Zusammenfassung:

Ein weiterer Anstieg bis auf 10800 ist denkbar. Darüber eher unwahrscheinlich. Für einen Kurssturz spricht im Moment wenig. Dies kann sich im laufe der Woche spätestens am Freitag ändern. Ich selbst gehe ab nächster Woche von einer Korrektur aus. Für eine dauerhafte Euphorie fehlt mir im Moment die Phantasie.

Investment:

Solange die Vola noch etwas fällt, empfiehlt es sich, Call-Spreads zu kaufen. Auf der Putseite könnte man auf den Anstieg der Skew setzen. Und nicht vergessen, die Tail-Risiken absichern! Dafür ist jetzt ein guter Zeitpunkt.

 

DAX-20200413

Veröffentlicht von Option_Basil

Investieren

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: