Musterportfolios: Abschluss nach dem März-Verfall

Nun ist es soweit. Das Experiment ist vorerst zu Ende. Seit dem letzten Sommer publiziere ich wöchentlich die Ergebnisse meines Optionstradings. Es handelt sich dabei um einen Vermögensaufbau mit Hilfe von Aktien und Optionen. Das Wort Trading beschreibt diese Aktivität deshalb nicht ganz zutreffend. Ich fokussierte mich dabei nur auf an der EUREX gehandelte Optionen auf europäische Werte, Aktien und Index-Optionen.

Die Strategie ist simpel. Cash Covered Puts in Diagonal Spreads stehen im Mittelpunkt des Stillhalterportfolios.

Zusätzlich wird ein Hedge-Portfolio zum Schutz gegen Extreme Veränderungen gehalten. Dieses Black Swan Portfolio muss nicht unbedingt einen großen Profit bringen, es reicht, dass ich am Ende bei einer schwarzen Null bleibe.

Vom Stillhalterportfolio erwarte ich einen Jahresgewinn von mindestens 11-25% pro Kapital.

Da ich mit 15000 Euro gestartet bin, sollte am Ende mehr als 2000 Euro nach Gebühren und Steuern herauskommen. Das entspricht ca. 100% auf das Risikokapital = Margin.

Das Ziel ist, möglichst wenig zu handeln. Idealerweise werden die Positionen bis zum Verfall gehalten. Das Andienen ist theoretisch möglich, sollte dennoch generell vermieden werden.

Die Auswahl der Aktienoptionen erfolgt nach einigen Faktoren, die ich hier nicht verraten will. Es sind unter anderem Einflüsse wie Dividenden, Volatilitäten und Liquidität sowie die Charttechnik zu berücksichtigen.

Wie gesagt führte ich die Bestand vor Augen meiner Leser kostenlos vom August bis Dezember 2020 und erzielte dabei ein akzeptables Ergebnis.

In diesem Jahr erweiterte ich das Volumen und beschränkte den Zugriff auf die Bestandsdetails. Nur gegen kostenlos vergebenes Passwort konnte man halbwegs zeitnah meine Aktivitäten verfolgen.

Nun ist diese Phase vorerst beendet. Ich weiß noch nicht , auf welcher Basis ich mein Trading publik machen werde. Wahrscheinlich wird es demnächst einen kostenpflichtigen Brief auf invest-signale.de geben.

Die Ergebnisse:

Stillhalterportfolio:

Realisierte Prämieneinnahmen: 1621 Euro

abzüglich nicht realisierter Verluste der Hedgepositionen, die noch bis Juni laufen von 630 Euro ergeben sich 991 Euro Buchgewinn nach Gebühren und Steuern.

Mit diesem Resultat liegen wir gut im Plan. Ich erwischte einen passenden Markt und die wählte die richtigen Aktien.

Das Black Swan Portfolio sieht etwas bescheidener aus.

Prämieneinnahmen: -361 Euro. Offene Positionen keine

Die ursprüngliche Strategie hat hier lange funktioniert. Ich arbeitete anfangs nur mit DAX-Puts.

Nun rechnete ich mit einer etwas stärkeren Bewegung des DAX, ich verkaufte DAX-Calls und kaufte einen doppelten Hedge zum höheren Strike. Das war in sich nicht falsch, denn der DAX legte tatsächlich mehrere Hundert Punkte zu. Das Problem war, der Abstand zwischen Short und Hedge war zu groß und es drohte der Maximalverlust zu werden. Das konnte ich natürlich vermeiden, indem ich bei 14500 einen weiteren Hedge kaufte und zusätzlich nackte Optionen verkaufte. Somit gelang es mir, den Verlust deutlich zu reduzieren. Aber es wurde am End doch ein Minus.

Das ist halt so, man spekuliert und kann gewinnen oder verlieren. Wichtig ist, was am Ende herausspringt.

Somit liege ich strenggenommen bei knappen 15% p. a, wobei die Finanzierung der offenen Positionen dürfte kein Problem darstellen.

Fazit:

Stillhalterportfolio – Verkauf von Puts scheint immer noch eine Strategie mit Vorteil zu sein.

Setzen auf fallende Kurse ist immer noch kostspielig.

Weitere Pläne:

Am Montag geht es los. Ich werde die Positionen sukzessiv ausbauen.

Und wie gesagt, ein weiteres Angebot, an meinem Trading zu partizipieren wird bald kommen.

Hier die Aufstellung der Transaktionen.

Zuerst die Stillhalter-Trades

Und hier die Black Swan Trades, die Spalte E berücksichtigt eine neue Position, auf die ich hier nicht eingehe.

Veröffentlicht von Option_Basil

Investieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: