Vor dem Verfall am 18.05.2012 und meine Optionspositionen

Zufällig habe ich mir heute einen Chaartbericht auf DAF angeschaut. Und was sehe ich dort? Ein Analyst von „Aktionär“ zeigt sich ausgesprochen optimistisch. 6400 sei die „doppelte Unterstützung“, die wohl halten würde. Darunter würde der DAX ggf. bei 6360 unterstützt.  Erstaunlich, woher dieser Optimismus kommt. Jedenfalls hat der Mann insofern recht, dass die sog. Charttechnik positive Signale gäbe, wenn sie die einzige Informationsquelle wäre. Angesichts jedoch der hohen offensichtlich noch mindestens bis Ende Juni andauernden Unsicherheit in Griechenland spielt meines Erachtens die Charttechnik keine große Rolle mehr.

Der DAX fällt und wird es weiter tun.

Morgen findet der Verfall an der Eurex statt. Durch die Umschichtung des Depots habe ich einige Verluste realisieren müssen. Sehr gut sind die Verkaufspositionen in BMW-Verkaufsoptionen gelaufen. Diese habe ich heute mit gutem Gewinn glatt gestellt.

Bei der Telekom sieht es vor der Dividende ruhig aus. Die Aktien ist etwas gestiegen. Die Dezember-Kaufposition in Verkaufsoptionen bleibt und die Finanzierung dieser Position mit gedeckten Calls läuft auch ruhig.

Die BASF-Position macht mich etwas nervös. Der Put musste mit Verlust zurückgekauft werden. Zwar stand ein Dezember-Puts dagegen, dennoch entschied ich mich, beides nach unten zu rollen. Irgendwie habe ich ein ungutes Gefühl. Stillhaltegeschäfte mit BASF- Verkaufsoptionen lohnen sich nur in bestimmten Perioden. Nach meiner Analyse könnten wir uns zurzeit in einer solchen Phase befinden.  Ein Restrisiko bleibt trotzdem.

Bei der Deutschen Bank liege ich insgesamt im guten Gewinn. Die geshorteten Puts (Strike 30) habe ich zwar mit Verlust zurückgekauft, was aber kein Problem ist. Ich habe nämlich gleich Juni-Puts zum Strike 28 verkauft und nahm dabei mehr Prämie ein, als beim Rückkauf. Der Strike 28 ist aber bereits mit Dez. Put 28 abgesichert, sodass ich keine weiteren Verluste hier fürchten muss.

Insgesamt bin ich sehr vorsichtig geworden. Ich würde nicht leichtsinnig nackte Optionen verkaufen. Die Volatilität  befindet sich eindeutig auf der steigenden Flanke.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: