Polen – das migrierte Wachstum

Polen – das Land der Emigranten

Das bemerkenswerte Wachstum der polnischen Wirtschaft sowie die Konsumfreundlichkeit der Bevölkerung sind  zweifelsohne auf den hohen Anteil der Emigranten zurückzuführen.

Laut dem polnischen Statistischen Amt (GUS) arbeiten mittlerweile 2,6 Millionen Polen im Ausland, vorwiegend in Groß Britannien und Deutschland. Details im Link der Rzeczpospolita.

http://www.rp.pl/artykul/17,936423-GUS–liczba-emigrantow-z-Polski-wzrosla-o-60-tys–w-skali-roku.html

In 2011 sind weitere 60.000 hinzugekommen.

Inzwischen schafft also jeder fünfte Pole im Ausland. Dies hat natürlich gravierende Folgen für die Inlandsnachfrage, treibt die Löhne und Preise.

Überhaupt stelle ich fest, je länger ich mich mit dem Thema beschäftige, dass die Polen sich von den Deutschen in puncto Fleiß und Sparsamkeit kaum unterscheiden. Mit einer eisernen Disziplin wird auf mehreren Fronten gearbeitet, gespart und entbehrt. Es ist kein Zufall, dass das Land kaum unter den Folgen der Finanzkrise leidet. Wie bei uns hat dort niemand über Verhältnisse gelebt…

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: