Am Ende gewinnt der Schwan, schwarz oder weiß, egal

Auf den ersten Blick sieht es gut aus, wie ich es auch seit Wochen erwarte. Der deutsche Markt hat wieder ordentlich zugelegt, wie im Chart unten sichtbar. Warum rede ich im Zeitalter der totalen

Globalisierung eigentlich ständig vom deutschen Markt? Der DAX wird ja schließlich größtenteils durch ausländische Investoren getrieben. Deshalb, auch aufgrund des hohen Nominalwerts ist der DAX so volatil. Er übertreibt ständig. Er richtet sich tendenziell nach dem US-Markt, bleibt sich dennoch treu und pendelt nur stark um den Dow Jones und S&P.

Während der Dow Jones noch eine wichtige Hürde um 24977 noch vor sich hat, ist der DAX bereits auf dem Weg zu den alten Hochs um 13500, s. Charts unten m. f. G. Www.traadesignalonline.com

Nun aber steht der kleine Verfall an den Terminbörsen an. Bis dahin rechnen die Händler mit Kursen zwischen 12.500-13.000. So kann man jedenfalls aus der Verteilung der Open Interests an der EUREX schlussfolgern, s. Screenshots unten.

Im Juni sieht es noch etwas seltsam aus. Prominent ist der Basispreis um 13.000 und zwar sowohl für Calls als auch für Puts. Das spricht für eine gewisse Zurückhaltung. Ich hätte höhere Levels mit hohen OI erwartet. Die Händler rechnen also bereits mit einer Korrektur.

Wodurch könnte sie ausgelöst werden? Durch den aufflammenden Krieg im Nahen Osten? Das glaubt doch kein Mensch, oder? Erstens sind die Interessen der USA nicht unmittelbar bedroht, und zweitens, sind Kriege, sobald sie eben die USA nicht bedrohen, eigentlich gut für die Börse.

Das Herunterfahren der Anleihekäufe seitens der EZB ist ein Faktor, aber er existiert schon seit Monaten. Es sei denn, er wird stärker ins Gewicht fallen…

Das Ende der Dividendensaison wird voraussichtlich eine Stagnation und weiter steigende Märkte nach sich ziehen, s. Sommerrally. Im Spätsommer wird dann ungemütlicher.

Ich bereite mich auf die Unruhen vor, versuche dennoch vom steigenden Markt zu profitieren.

Wie Ihr wisst, betreibe ich zurzeit drei Portfolios:

  1. Deutsche Telekom Dividenden

    Da die Dividende Ende nächster Woche gezahlt wird, werde ich kurzfristig ev. Den Shortput zurückkaufen. Im Moment liege ich im guten Gewinn. Danach beabsichtige ich, bis Ende des Jahres Puts auf Monatsbasis zu schreiben

13.05.18
 EUREX  DTE  P  DEZ18  12,00 10 0 23.03.2018 EUR 0,71 0,22 -490,00 220,00
 EUREX  DTE  P  MAI18  14,00 0 10 27.04.2018 EUR 0,33 0,40 -70,00 -400,00

 

  1. DAX Black Swan:

    Diese Strategie entwickelt sich am besten Ich habe in kürzester Zeit fast 700 Euror Gewinn realisiert. OK, der Call im Mai bei 12900 ist zwar im Verlust, kann aber sehr bequem auf den Juni gerollt werden.Ansonsten habe ich den September Put nach unten gerollt und nahm somit einen schönen Gewinn mit und verbesserte das Delta der Position.

13.05.18
 EUREX  ODAX  C  MAI18  12900 0 1 U 25.04.2018 EUR 15,0 144,7 -648,50
 EUREX  ODAX  P  JUN18  11550 0 1 U 07.05.2018 EUR 22,3 14,9 37,00
 EUREX  ODAX  P  SEP18  10900 1 0 U 24.04.2018 EUR 113,0 65,9 -235,50
 EUREX  ODAX  C  SEP18  13250 1 0 U 10.05.2018 EUR 307,0 291,9 -75,50
  1. DAX Short Strangle

    Dem Sorgenkind scheint es besser zu gehen. Durch den moderaten Anstieg werde ich wohl den Maximalgewinn realisieren. Ich weiß noch nicht, was ich danach machen werde. Es kann gut sein, dass ich weit aus dem Geld eine kleine Position eröffne. Dennoch steht zurzeit die Black Swan Strategie im Fokus.

    13.05.18 13000
    EUREX  ODAX  C  MAI18  12700  0 1 0 U 05.04.2018 EUR 97,0 317,8 1104,00 1589,00
     EUREX  ODAX  C  MAI18  12600  0 1 0 U 10.04.2018 EUR 153,0 412,4 1297,00 2062,00
     EUREX  ODAX  P  MAI18  11900  0 2 0 U 16.04.2018 EUR 69,0 1,8 -672,00 18,00
     EUREX  ODAX  C  MAI18  12550  0 0 2 U 25.04.2018 EUR 96,0 460,8 -3648,00 -4608,00
     EUREX  ODAX  C  MAI18  12600  0 1 0 U 26.04.2018 EUR 110,0 412,4 1512,00 2062,00
     EUREX  ODAX  C  MAI18  12900  0 0 1 U 27.04.2018 EUR 34,0 144,7 -553,50 -723,50
     EUREX  ODAX  C  MAI18  13150  0 1 0 U 11.05.2018 EUR 19,0 19,1 0,50 95,50
     EUREX  ODAX  P  JUN18  12150  0 0 1 U 07.05.2018 EUR 53,5 33,4 100,50 -167,00
     EUREX  ODAX  C  JUN18  13400  0 0 1 U 11.05.2018 EUR 36,0 37,2 -6,00 -186,00
  2.  

    Eben in Erwartung des heißen Herbstes.

    Zum Schluss ein Wort zur Volatilität. Diese bleibt niedrig, die Zeit vor zwei Monaten mit dem Anstieg auf 40% scheint langsam vergessen. Ein guter Zeitpunkt, um sich mit günstigen Put-Optionen einzudecken.

    screenshot_20180512_203626

 

screenshot_20180512_203657

 

screenshot_20180512_203904

 

screenshot_20180512_213618

Advertisements
Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentare

  • Bananenbully  On Mai 13, 2018 at 10:50 pm

    Die 40.000 Juni Kontakte put und call wurden an nur einem Tag erschaffen. Das waren nicht viele Händler sondern 2 die sich abgesprochen haben!

    • Adrian Gohla  On Mai 17, 2018 at 9:42 pm

      aus gutem Grund. Ich staune immer wieder wie lange der DAX um den „Wunschpreis“ gehalten werden kann, um dann doch auszubrechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: