Der diskrete Charme der Bourgeoisie. Meine Italienreise oder wie ich gelernt habe, Verluste zu begrenzen.

bmw_klein.jpg 

Es macht Spass, auf europäischen Autobahnen zu fahren. Auch wenn man es im Übermass tun muss. Usere Toskana-Reise hat genau einen Tag gedauert. Sonntag hin, Übernachtung, Montag zurück. Eigentlich sollte es eine Woche werden. Nachdem wir das Appartment gesehen haben, wussten wir dass es eine Verarschung war. Die Zufahrtsstrasse war unbefestigt und 1 km lang, das Appartment , laut Prospekt für 2-5 Personen geeignet, war eine Art Klosterzelle mit einer kleinen Esseecke. Die Kinder waren zwar anfangs begeistert, da viele Tiere im Bauernhof, dann aber doch frustiert, nachdem sie gehört haben, dass wir etwa 40 Minuten zum Strand fahren müssen.

Ich habe aber aus meinen Trading-Erfahrungen haraus richtig gehandelt. Nichts wie weg, und zwar sofort. Dass nenne ich die Stopp-Loss  im reellen Leben setzen und umsetzen.

Die Rückreise war schön und gar nicht so anstrengend.

Im Übrigen kann ich trotz meiner bescheidenen Eindrücke Toskana in der Gegend von Grosseto sehr empfehlen. Es ist günstig und ziemlich menschenleer , trotz der Ferien in Italien.

Veröffentlicht von Option_Basil

Investieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: