DAX und Gold – jetzt kommt der Ausbruch

Den Verfall habe ich inzwischen für mich abgeschrieben.  Es sieht recht gut aus, da der gesamte Markt sich seit dem letzten Verfall kaum verändert hat und die Stillhaltergeschäfte dann meist lukrativ sind. Dies könnte auch am Jahresende liegen. Viele institutionelle Investoren wollen sozusagen im letzten Moment ihre Performance aufbessern und die Hoffnung auf einen höheren Bonus damit erfüllen. Der DAX befindet sich seit Monaten im seltsamen Zigzack-Modus. Wieder mal nach langer Pause schaute ich auf den Chart, s. Bild unten m.f.G. http://www.tradesignalonline.com.

Auf den ersten Blick sieht es nach einer Umkehrformation aus, für den DAX zumindest.

Naiv betrachtet steht ein typischer Ausbruch aus dem Dreieck an. Ich bin selbst gespannt, in welcher Richtung. Aufgrund der oben beschriebenen Kurspflege kann es durchaus nach der Jahreswende nach unten gehen. Einiges spricht allerdings für einen Anstieg.  Die Zinsen sind niedrig, Horrornachrichten bleiben aus, und es gibt viel Liquidität in den Märkten. Außerdem ist die Stimmung am Boden, auch für einen Leien, der keine strukturierten Stimmungsumfragen auswertet.

Anders bei Gold , s. Chart ( http://www.tradesignalonline.com). Hier deutet sich ein Abwärtstrend an. Unterhalb 1500 Dollar kann es sogar schnell runter gehen.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: