DAX daily bleibt long und Volatilität

Ein unauffälliges Signal, möchte man sagen. Ich selbst versäumte, es umzusetzen. Und staunte nicht schlecht. Einstand bei 7026, SL 6952. Ich bin selbst gespannt, ob dieser Impuls dieses Mal mit Gewinn beendet wird. Das letzte Shortsignal vom Freitag hat gerade das Wochenende überlebt, um danach mit Verlust aus dem Geschäft zu gehen. Aufgrund der gefallenen Volaatilität wird der Trendhandel immer schwieriger.

Überhaupt beschäftigt mich die Volatilität und die darauf bauende Arbitrage immer mehr.

Ist Ihnen aufgefallen, dass die Vola sich stets in einem festenKorridor bewegt? Zurzeit steht sie dort, wo auch schon im August 1992 war. Danach gab es nur noch Auf und Abs. Im Moment steht die implizite Volatilität bei 17% und entspricht etwa der historischen/realisierten. Seit Jahresanfang sinkt die Schere zwischen den beiden Volatilitäten. Wobei zu beachten ist, dass sie generell abnimmt und beide Volas sich gerne angleichen. Ob man diesen Ansatz ausnutzen könnte…? Das tun angeblich viele.

Meine Handelststrategie Option Invest nutzt diesen Zusammenhang zwischen der realisierten und impliziten Volatilität  zum Teil aus.

Chart m.f.G. http://www.tradesignalonline.com

 

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: