Korrektur im DAX – die Frage ist nur wann

Mehr als tausend Worte sagt das Bild unten ( m.f.G. http://www.tradesignalonline.com).  Fakt ist, dass folgende Tatsachen für die Trendwende sprechen:

1. Die Nähe des  letzten Hochs von 2011.

2. Mehrere Dojis unter den letzten Kerzen.

3. Sinkendes Put/Cal Verhältnis

 

Chart Quelle http://www.tradesignalonline.com

Die Volatilität ist inzwischen bei ihrem minimalsten Wert angelangt. Mit 17 %ist der Spielraum nach unten nicht mehr sehr ausgeprägt.

Vieles spricht also für die Trendwende. Nun ist die Krise offiziell begraben. Die Frage ist nur wie lange es bis zur Auferstehung dauern wird.

 

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: