DAX – wieder eine Übertreibung und doch normal

Sie scheinen mittlerweile zur Börsenlandschaft wie Schnupfen zur Erkältung zu gehören. Die plötzlichen Veränderungen. Der Deutsche Leitindex schaffte wieder einen kleinen Rekord und veränderte sich innerhalb von vier Tagen um fast 8%. Solche starken Zuwächse erreicht man mit festverzinsten Wertpapieren in 20 Jahren.

Ich will wie immer nicht auf die Gründe eingehen. Sie sind immer die gleichen. Meist ist es die Hoffnung, dass die Zinsen in den USA nicht erhöht werden. Börse ist nämlich Kapitalismus in seiner primitivsten Form. Brutal, rücksichtslos und auf Profit ausgerichtet. Die Börse jucken die sog. fundamentalen Ursachen nicht. Auch nicht die Unternehmensnachrichten, es sei denn sie sind sehr schlecht. Der sog. Jobbericht sollte letzten Endes nur die Gemüter beruhigen, die eine Überhitzung und damit die Zinserhöhungen fürchten. Den Rest machen die vielen aus dem Ausland gesteuerten Algotrader. Tja, die Zeiten der TV-manipulierten Börsendeals sind endgültig vorbei. Damals konnte ich mir nach einem Fernsehbericht am nächsten Tag die Aktien kaufen und genoss die Fortsetzung der Rally.

Also stieg der Index und zwar um fast 6,5% in drei Tagen. Ich habe die letzten 6303 Handelstage seit 1990 ausgewertet und kam zum Schluss, dass eine größere Veränderung in drei Tagen hast es an lediglich 98 Tagen gegeben. Die Wahrscheinlichkeit lag demnach bei unter 1,5%.

Nun aber ist es passiert.

Übrigens lieget die Korrekturwahrscheinlichkeit für die nächsten drei Handelstage bei 61%. 

 

Und Sie werden sich erinnern, dass ich von manchen belächelt mehrere Male von Jahresendrally geschrieben habe. Und eine Veränderung bis auf 12.000 zum Novemberverfall möglich sei.

Wie reagierte ich selbst? Zunächst handelte ich erneut auf Wikifolio. Seit Wochen tat ich nichts und genoss meine 20% p. a. Jetzt aber wurde die Zeit reif. Ich tradete und gewann.

Viel mehr Freude brachte mein Optionsgeschäft, wo ich zur Zeit eine neue Strategie teste. Diese kombiniert Stillhaltergeschäfte mit Credit Spreaads, jedoch so, dass ich stets von Chancen einer ungewöhnlichen Bewegung profitieren könnte. Auch das hat sich gelohnt. Mehr zu Optionen im Wochendendbericht.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: