Am Anfang gab es den Gap

Die Konsolidierungsphasen sind ein Grauen für den modernen Börsenhändler. Vor allem, wenn die Volatilität nicht sehr niedrig ist. Die Nerven zerrenden Seitwärtsbewegungen finden dann statt, wenn die meisten Händler auf eine starke Trendbewegung setzen. Egal in welche Richtung. Das Prinzip bleibt wie immer an der Börse. Die Kursrichtung ist ein Optimum, welches zum Scheitern der meisten Händler führen muss. Diese Minority Game ist das Einzige, was immer greift. Wenn also die Aktien über viele Jahre steigen, heißt das, die meisten Händler sind zu pessimistisch und zu sehr abgesichert. Fallen sie, dann überwiegen die Käufer. Aber wenn nun die Hälfte auf eine starke Aufwärtswelle etwa durch den Kauf von Calls setzt und die andere Hälfte sich mit Puts eindeckt, dann passiert eben nichts. Wenn ein Teil dies erkennt, und durch Stillhaltergeschäfte auf eine Seitwärtsbewegung wettet, dann werden auch diese Börsianer verlieren, weil die Schwankungen entsprechend steigen den Verkauf von Optionen zu teuer und riskant machen.

Insgesamt ist meine Einschätzung für den DAX positiv. Der Index startete am letzten Donnerstag mit einem Up-Gap – Eröffnungslücke, was im DAX ein starker Trendindikator ist. Die Marke 12400 wird früher oder später überschritten und dann die 12600 und so weiter.

Aber wie Leid es mir auch tut, nach unten besteht immer noch ein hohes Risiko. Die Märkte sind zurzeit nervös und das wird sich nicht in ein paar Tagen legen. Die Gründe für die gestiegene Volatilität scheinen langsam den Schrecken zu verlieren. Handelskrieg na und? Syrien erst recht uninteressant, nachdem sogar die deutschen sehr links geprägten Medien erkennen, dass sie vorsichtiger mit den Schuldzuweisungen sein sollten.

Es fehlen relevante Gründe, wenn es die gestiegenen Zinsen nicht gäbe. Denn sie können am Ende das Zünglein an der Waage werden.

Ich tue erst einmal gar nichts. Die leicht steigenden DAX-Notierungen sind gut für meine Performance und in diesem Marktumfeld ein häufiger Meinungswechsel durch Trading nur zufällig erfolgreich sein kann. Das richtige Timing will ich nicht testen.

 

 

screenshot_20180409_220304

 

Advertisements
Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: