Atomenergie neu bewerten

Natürlich nicht bei uns sondern in Russland wird die Atomenergie neu bewertet (Quelle Russland heute). Während man bei uns sofort in die Opposition also auf die Straße ging, diskutiert man dort nüchtern über die notwendigen Anpassungsmaßnahmen.  Darüber wird insgesamt wenig berichtet, da man immer sofort an Tschernobyl denkt und überhaupt nicht auf die Idee käme, dass dieses Land den sehr lukrativen Industriezweig weiter noch intensiver vorantreibt. Und wir bei uns verpassen wieder den fahrenden Zug, ähnlich wie bei anderen Erfindungen wie Computer, MP3 Format und vielen anderen. Die Kerntechnologie ist in Deutschland auf einem so hohen Stand, dass es schlicht dumm wäre, auf deren Nutzen zu verzichten und stattdessen die billigere Atomenergie aus anderen Ländern zu importieren.  Ja, ich weiß es gibt Anbieter vom Öko-Strom.

Ich habe mir angeschaut die aktuellen Strompreise  unter http://www.strom-magazin.de/stromrechner/

Tatsächlich liegen die meisten Anbieter des Ökostroms günstiger als z.B. der Standardanbieter für meine Region. Zum großen Teil kann man es mit den hohen Boni, die für das erste Jahr gewährt werden, erklären. Zum Teil aber reicht dieses Argument nicht aus. Hier spekulieren die Anbieter auf eine Kundentreue in den folgenden Jahren, so dass die späteren kräftigen Preiserhöhungen dann unwissentlich mitgemacht werden.  Die nicht atomare Energie kann im Moment nicht günstig sein.

Aber darüber wollte ich nicht reden. Energiebranche ist die Industrie des 21. Jahrhunderts. Aber die sinnvollen Lösungen werden mit Sicherheit nicht diejenigen sein, die die breite Masse wünscht.

Ich habe während meiner Zugfahrten oft mitbekommen, wie hartnäckig die Menschen bei uns auf der Suche  nach günstigen Energieanbietern ( Strom und Gas) sind. Ob sie künftig die hohen Aufschläge auf den Ökostrom zahlen werden, bleibt abzuwarten.

Ich kann mich auch täuschen. Vielleicht wird die hohe Nachfrage tatsächlich den technologischen Fortschritt soweit steigern, dass in einer deutlich kürzeren Zeit die Preise purzeln und die Effizienz steigen wird. Denkbar ist es. Wenn ich an die Pionierzeit der IT-Branche in den frühen 1990-er denke, dann muss ich auch schmunzeln. Damals konnten sich die wenigsten vorstellen, dass man noch weiter mit der Speicherkapazität gehen könnte.

Aber zurück zu Russland.  a Land wird bis 2020 offenbar bis zu 32 neue Reaktorblöcke bauen – zusätzlich zu den heutigen 33. Dabei setzt die Atomagentur auf moderne Reaktoren mit schnellen Neutronen: Die Technologie sei effizienter und umweltfreundlicher als die der konventionellen Reaktoren, da der verbrauchte radioaktive Treibstoff in den Zyklus zurückfliesse und der Atommüll minimiert werde.  Zwar bezweifeln viele Experten, dass die Atomkraft insgesamt viel sicherer wird.  Immerhin seien die Reaktoren erdbebensicher bis Stärke 9.

Fakt ist, dass Russland zu den größten AKW Herstellern der Welt gehört. Aber was juckt es uns. Wir gehen unseren Weg.

Warum spricht keiner über die Kernfusion. Hier ein Artikel aus 3 Sat

http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sitegen.php?source=/hitec/131862/index.html

Kernfusion verbraucht Wasserstoffisotope und erzeugt Helium und jede Menge Energie. Dabei fällt der radioaktive Abfall deutlich geringer  aus.

Zitat aus dem Artikel

Die Gefahr eines Unfalls sei gering: denn bei der kleinsten Störung breche die Fusion ab. Der unersättliche Hunger der Menschheit nach Energie könnte so auf ewig gestillt werden. Im Labor jedoch lässt sich die Sonne nicht so einfach nachbauen. Zudem, so Kritiker, werde auch bei dieser Nukleartechnik radioaktives Material entstehen – wenn auch in vergleichsweise geringer Menge.

Der springende Punkt ist zurzeit der Wirkungsgrad der Reaktion. Es lohnt sich im Moment noch nicht, da man etwa genauso viel Energie aufwenden muss wie viel man zurückbekommt.

Aber es wäre doch gut, wenn die Öffentlichkeit etwas mehr über diese Forschung erfährt, zumal sie bei uns für Milliarden Euro. seit Jahren vorangetrieben wird.

Darüber spricht auch keiner.

Zum friedlichen Ausklang eine schöne russische Ballade nach Bulat Okudzawa.

Advertisements
Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: