Vor dem EUREX-Verfall am 19.08.2011

Seit dem letzten Verfall Mitte Juli verlor der DAX knappe 2000 Punkte oder 26%.  Schon vergessen? Keiner spricht mehr darüber. Im Gegenteil. Nach wie vor ist die allgemeine Nachrichtenlage eher positiv. Auf die Ängste, Unsicherheiten und mögliche Folgen der Veschuldung verweist man zwar obligatorich hin, aber richtig überzeugt ist man von der „Richtigkeit“ der aktuellen Marktbewegung nicht.  Seltsam, aber in der Vergangenheit lag der Markt in der Baisse insofern richtig, dass es oft zu einer Rezession danach kam. Ob die wirtschaftliche Abkühlung die Folge oder doch Ursache der Baisse war, weiß man nicht.

Zwar bedeutet ein einmaliger starker Kurssturz selten eine Baisse, s. Blog von reformed Broker

http://www.thereformedbroker.com/2011/08/16/stock-market-crashes-do-not-predict-recessions/

Ich glaube trotzdem, dass die aktuellen Kurstürze nicht ohne Folgen bleiben werden.

Und was tue ich? Gut, ich rolle meine Shortpositionen in Puts mit Verlust nach unten, was mir wenig Bauchschmerzen verursacht, da stets eine Longposition dagegen steht.

Das Handeslsstem DAX daily profitiert von der hohen Vola. Zurzeit ist ein Shortsignal aktiv und es steht mit 250 Punkten im Gewinn.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: