DAX – meine Investment-Strategien in der Baisse

Die aktuelle Baisse dürfte niemanden überrascht haben. Der Zeitpunkt mag noch eine Unbekannte sein, jedoch nicht das Heftigkeit. Ich staune immer und immer wieder, wenn ich die Reaktionen, Kommentare und die insgesamt ratlos wirkenden „Experten“ sehe.

Was ist jetzt bitte anders als 1997, 2000 oder 2008? Die Kurse steigen und steigen und irgendwann glauben alle, es kann jetzt nur noch aufwärts gehen.  Danach sieht man die ersten Wolken und die Kurse steigen weiter. Man klammert sich an den positiven Nachrichten. Irgendwann kracht es gewaltig und man redet nur noch vom positiven Ausblick und darüber, dass es keinen Grund gebe, zu verkaufen.

Altes Spiel, alter Wein inneuen Schläuchen.

Was tue ich aber als Privatinvestor, der etwas risikofreudiger als der Durchschnitt der Deutschen ist aber auch nicht Kapital im Uberfluss hat? Hierzu bieten sich mehrere Strategien an:

1. Intraday-Trading – bei den aktuellen hochen Schwankungsbreiten ist das eine sehr profitable Strategie. Ich selbst plane, in den nächsten Tagen wieder in Vollzeit den DAX intraday zu traden. Auf ein „System“ kommt es meines Erachtens gar nicht so sehr an. Ich kann mir Indikatoren ausssuchen, die untertägig auf einen kurzen Trend hinweisen und danach traden. Wichtig ist nur, dass man sich an diese Regel hält und geduldig bleibt. Unter Umständen muss man den ganzen Tag vor dem Bildschrim sitzen. Bin selbst gespannt. Ich empfehle am besten die DAX CFDs oder den Future.

2. DAX-Positionstrading. Hierzu muss man schon ein Regelwerk anwenden, welches historisch einen Vorteil hat. Mein Handelessystem DAX daily, über welches ich sporadisch berichte, hat einen solchen „edge“.  Unten zeige ich die aktuelle Anzeige. Das Shortsignal wurde heute mit über 370 Punkten Gewinn beendet. Insgesamt läuft es zurzeit sehr gut. Dies liegt zumTeil an der hohen Volatilität, die mein Indikator scheinbar bevorzugt. Es ist ein trendfolgendes System und trandlose Phasen sind deshalb tödlich.  Ich empfehle, die Signale mit CFDs auf Positionsbasis zu handeln.

3. Aktien/Optionen– Investments. Dies ist zurzeit meine bevorzugte Strategie. Ich verkaufe kurzlaufendeVerkaufsoptionen, die mit langlaufenden Puts abgesichrt sind. Kommt es zur Ausübung, dann lasse ich mir die Aktien andienen und schreibe dann Calls auf diese. Steigt der Basiswert und die Option ausgeübt wird, verkaufe ich wieder neue Puts. Und so geht es weiter. Ich verdiene dabei faktisch den Zeitwert und dieser ist im Moment recht hoch.

Im Moment habe ich offene Putpositionen auf BASF, EON, Commerzbank. In Vorbereitung sind Deutsche Post, ThyssenKrupp

4. Schließlich lohnt es sich immer zu kaufen, nachem die Kurse so stark abgesackt sind.  Zum Beispiel die ETFs auf DAX. Ich kaufteenige ETFs in diese Woche auf den steigenden Index und gleichzeitig einige auf den fallenden DAX. Ich profitiere immer, wenn der DAX sich ausreichend weit vo maktuellen Stand entfernt. Man kann aber auch direkt Aktienfonds kaufen.

Übrigens wussten Sie, das lediglich 3 Millionen Deutsche überhaupt Aktien besitzen?

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • gmargtrader  On August 20, 2011 at 10:03 am

    hallo,

    bin zufällig auf deinen Blog gestossen und finde ihn recht interessant.
    Ich versteht in dem Artikel fast alles. Außer 3. Aktien/Optionen- Investments.
    Das raff ich überhaupt nicht.
    Vielleicht kannst du mal einen Artikel machen, in dem du genau beschreibst wie das funktioniert.

    Danke Grüße aus Warschau

    • Adrian Gohla  On August 20, 2011 at 10:05 am

      Hallo,

      mache ich gerne. Über dieses Thema habe ich mehrfach geschrieben. Nutze einfach die Suchfinktion.
      Gruss
      adrian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: