IFO -Index – steht das Schlimmste noch bevor?

Zu meinem gestrigen Beitrag passt auch die heutige Veröffentlichung der IFo-Indizies

Details bitte unter

http://www.cesifo-group.de/portal/page/portal/ifoHome/a-winfo/d1index/10indexgsk

abfragen. Fakt ist, der Index fällt langsam aber unausweichlich.

Über die Korrelation IFO und DAX haben ich bereits mehrfach geschrieben. Zuletzt im April

https://basili.wordpress.com/2011/04/03/ifo-klimaindex-dax-und-unser-ewiger-optimismus/

Die heutige Zahlen bestätigen nur, was ich vorher herausgefunden hatte  habe.

Einfach auf den Punkt gebracht. Der Index fällt und die Märkte steigen. Ein typisches Verhalten ist es, genauso wie umgekehrt. Im Jahr 2007 fiel bereits der Index un die Märkte waren bei hoher Unentschlossenheit immer noch am Steigen. Gleiches scheint uns jetzt zu erwarten. Der Index fing an bereits Ende 2010 zu fallen, als der DAX noch mind. 500 Punkte vor sich hatte.

Gut, Adrian aber was heisst es für mich als Trader und Investor? Ich würde sagen, der DAX wird vorerst steigen, wenn auch zögerlich. Ab 6200 ist damit Schluß.

Im übrigen sehe ich keinen Widerspruch zu dem was ich gestern über Sentiment-Indizies geschrieben habe. Kurzfristig stellen diese keine Hilfe für den Trader dar. Langfristig sind sie jedoch sehr zuverlässig.

 

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: