Commerzbank und Repolonisierung polnischer Banken

Die Commerzbank braucht viel Geld, um die regulatorischen Kapitalanforderungen  zu erfüllen. Das ist nichts Neues. Interessant sind die  Nebenwirkungen für die polnische Bankenlandschaft. Wie die polnische Rzeczpospolita ( http://www.rp.pl) berichtet, könnte der Kapitalhunger der CoBa zu einem der folgenden Szenarien führen:

1. Zum Verkauf deren polnischer Tochter BRE Bank. Die Commerzbank besitzt 69,7 % der BRE Bank.  Bei dem aktuellen Marktwert würde der Verkauf 1,8 Mld Euro bringen.

2. Zur Übernahme der Commerzbank durch den deutschen Staat. In diesem Falle würde die Bundesrepublik 100 % der BRE Aktien erwerben und müsste deshalb bei den polnischen Aufsichtsbehörden entsprechende Anträge einreichen.

Nun jubelt die polnische Presse. Die erste Lösung erscheint ihr wahrscheinlicher und könnte eine Rückkehr der BRE Bank zurück zum heimischen Eigentümer bedeuten.  Diese Repolonisierung schmeckt unseren Nachbarn doch am besten. ..

 

http://www.ekonomia24.pl/artykul/706164,765086-BRE-Bank–Commerzbank-moze-byc-zmuszony-do-sprzedazy.html

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: