Optionshandel in dieser Woche die „Obama-Strategie“

Politische Börsen haben kurze Beine. Egal wie es am Dienstag ausgeht, die eingeschlagene Trendrichtung wird sich nicht ändern. Im Moment tendiert der Markt in Deutschland seitwärts und steht kurz vor einem wichtigen Widerstand oberhalb 7400.

Dennoch kann man wohl am Mittwoch Geld verdienen. Am besten mit Optionen. Ich würde einfach eine Kauf- und eine Verkaufsoption auf den DAX kaufen, beide weit aus dem Geld. Morgen  werde ich sehen, was sich hierfür am besten eignet. Vielleicht der November Put 6800 und der November Call 7400. Ich muss erst schauen, wie diese Optionen gepreist werden.

Oder wie ist die Meinung unter den Lesern?

Unten der DAX-Chart mit freundlicher Genehmigung von http://www.tradesignalonline.com.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Maximilian  On November 5, 2012 at 11:38 am

    Hallo Adrian,

    ohne eine eigene Meinung ist das ein Blindflug.
    Romney ist gut für die US-Börsen, diese aber tendieren eher zur Schwäche, also hat ev. Obama die Nase vorn.
    Zur möglichen Positionierung habe ich eine schöne Graphik gefunden:
    http://tinyurl.com/cjt3jp2
    Da ich selbst die nächsten zwei Wochen auf Reisen bin, werde ich mir das Geschehen nur ansehen und bin gespannt, wie der nächste US-Präsident das thema fiscal cliff angeht.
    Good trades allzeit wünscht

    Maximilian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: