Der DAX stirbt und die Börsianer haben fertig

Die unbeschreibliche Langeweile breitet sich aus. Der DAX bleibt gefangen und pendelt sei Monaten zwischen 8200 und 8450. Statt DAX 10.000 oder DAX unter 3000 oder einfach eine berechenbare Bewegung, müssen die Händler zuschauen, dass alle Horrorszenarien- Strategien im Sand verlaufen. Syrien, Zinsen, Unternehmensnachtrichten – es gibt  keine neuen Impulse mehr. Die Konjunktur läuft heiß und die Übernahme werden teurer. Die Preise steigen.

Und eins ist mir noch aufgefallen. Die Gebäude werden immer höher. Seit Babylon wissen wir, dass dies der sichere Indikator für eine Krise ist. Es fällt schon seit ein Hundert Jahren auf, dass kurz vor einer Wirtschaftskrise Wolkenkratzer gebaut werden. War es nicht in Dubai so? Oder in den USA in 1930er. Wir sollten nicht vergessen, dass das Empire Staate Building  lange nicht zu Ende gebaut werden konnte. Schaut in Google nach!

Eine ähnliche Entwicklung sehe ich im Moment in Deutschland:

– Skyline Plaza Frankfurt

– The Squaire – hier hat der Finanzierer die Insolvenz angemeldet

sind nur zwei Beispiele.

Und so weiter.

Die bevorstehenden Wahlen halten den DAX im Schach. Wie lange noch?

Übrigen sist es ein sehr guter Markt für Stillhalter. Zu dieser Sorte der Börsenhändler zähle ich auch meine Wenigkeit. Ich schaue täglich genüsslich meine EUREX-Positionen an und stelle, dass mein Portfolio immer mehr wert ist… Ich werde vermutlich demnächst auch den Verkauf von DAX-Optionen wieder einführen, allerdings abgesichert. Ich kann mich also nicht beklagen. Stillhalten ist in solchen Zeiten der schönste Berfu der Welt. Im Gegensatz zum Daytrading bleibt man entspannt.

An der Börse sagt man, es kommt immer anders. Ich gehe einen Schritt weiter – es kommt später doch immer alles gleich. Ein so lange Ruhephase hatten wir schon mehrfach  2004, 2007, 2008. Ich schwamm im Geld . Jede Option aus dem Geld auf den DAX schien zum Tode verurteilt. Nichts geschah. Danach kam das böse Erwachen. Viele wissen, dass sie damals grundlos ausgestiegen waren und den folgenden Anstieg versäumten. Deswegen wollen sie jetzt den Fehler nicht mehr reproduzieren und verkaufen nicht. Wie gesagt, Syrien hin und her.

Chart m.f. G. http://www.tradesignalonline.com

Chart

 

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: