Vacation Trades – Teil II – mit Optionen-Diagonalen in den Urlaub

Im letzten Beitrag habe ich die klassische Schlaf-Gut-Strategie beschrieben. Man kauft Puts und vielleicht auch Calls aus dem Geld und wartet auf ein großes Ereignis. Im schlimmsten Fall verliert man einen fest stehenden Betrag und kann sich trotzdem auf einen hohen Gewinn freuen.

Eine weitere Strategie, allerdings nur für erfahrene Optionshändler zu empfehlen, ist ein Diagonal Spread. Ich habe im Laufe meiner Händler-Laufbahn und später als Berater, Coach und Investor diese Kombinationsmethode für mich entdeckt und fahre damit seit Jahren stabile Gewinn. Man findet nicht viele Hinweise in der Literatur auf die praktische Umsetzung dieser Strategie.

Wie läuft es in der Praxis ab?

Ich kaufte Puts auf Deutsche Post mit der Laufzeit Dezember 2014 und Basispreis 24. Gleichzeitig verkaufe ich gleiche Anzahl der Puts auf Deutsche Post mit der Laufzeit August 2014 und Basispreis 25.

Die Greeks dieser Position sehen wie folgt:

Delta       Vega      Theta

DPW August Put 25 (short)           0,4         -0,02      0,01

DPW Dezember Put 24 (long)       -0,3         0,06      -0,004

Gesamtposition                                0,1            0,04       0,006

 

Die Position gewinnt demnach, wenn die implizite Volatilität steigt und/oder der Kurs leicht steigt und/oder nichts passiert. Steigen ie Kurse stark, gewinne ich die gesamte August-Prämie und kann bereits im September durch die neue Prämie die gesamte Dezember-Prämie zurückholen. Das ist mein Lieblingsszenario. Ab Oktober mache ich reinen Gewinn. Im anderen Falle – wenn der Kurs stark gefallen ist, profitiere ich meist von der Vola. Ich kaufe dann die Augustoptionen zurück und verkaufe neue mit etwas mehr Zeitwert. Es ist eher das bequemere Szenario.

Warum die Deutsche Post. Die Aktie ist für mich der klassische Stillhalterlangeweiler, solide und kaum schwankend. Der Aktienkurs bewegt sich am unteren Ende des Bollinger-Bandes und bietet sich auch deshalb an. Es besteht natürlich keine Gewinngarantie, aber eine gewisse Erholungstendenz.

Und noch eines- so ganz entspannt ist dieser Trade nun auch nicht. Denn am 15.08.14 – am EUREX-Verfall muss u. U. gehandelt werden.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Anonymous  On Juli 24, 2014 at 1:06 pm

    Zu welchem Preis (einschl. Gebühren) wurde gekauft/verkauft?

  • Adrian Gohla  On Juli 24, 2014 at 1:17 pm

    0,31 0,66 o. ä. Gebühren verrate ich nicht, liegen aber unter 15 Euro.

    • Anonymous  On Juli 25, 2014 at 3:43 pm

      und wie hoch waren die beiden Prämien?

  • Chris  On Juli 24, 2014 at 8:53 pm

    Hallo Herr Gohla,

    Sie schreiben:

    Steigen die Kurse stark, gewinne ich die gesamte August-Prämie und kann bereits im September durch die neue Prämie die gesamte Dezember-Prämie zurückholen. Das ist mein Lieblingsszenario.

    Wenn du Kurse stark steigen, habe ich beim Verfall erstmal einen unrealisierten Buchverlust der Kombiniation, da die Long-Position mehr an Wert verliert als die Short-Position als Prämie beisteuert.
    Bei einem weiteren Schreiben eines Puts muss ein höherer Strike gewählt werden, wodurch die Delta/Vega Kombination bei einer (kleineren) Korrektur nicht mehr so schön ist, und man einen Verlust realisiert.
    Und bei einem stärken Anstieg halte die Option nicht für so unwahrscheinlich.

    Oder habe ich einen Denkfehler?

    An sich finde ich die Idee nicht schlecht und habe Sie selbst mit Call’s mal ausprobiert. Allerdings gefällt mir die Sache mit dem starken Anstieg nicht so . Ich hatte aber bei meinen Calls größere Strike- und Zeitabstände gewählt.

    • Adrian Gohla  On Juli 24, 2014 at 10:58 pm

      Hallo Herr Steger,

      in der Tat ist es so. Falls ein starker Anstieg stattgefunden hat, wähle ich einen höheren Strike, logisch und brauche dann letzten Endes mehr Zeit, um die „lange“ Prämie zurückzuholen. Wenn es dann wieder stark runter geht, dann frage ich mich, ob es überhaupt dder richtige Underlying ist, ich halte meist mehrere Positionen. Oft gelingt es der Rückkauf und Verkauf mit gleichem oder höheren Prämienwert und etwas Zeitwert für den nächsten Monat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: