Spekulieren über DAX vor und nach der FED – Sitzung am 17.09.2015

Nun ist es soweit. Am 17.09 schauen angeblich alle wiedermal auf die US-amerikanische Notenbank. Übrigens gehört doch zur Allgemeinbildung zu wissen, dass diese Bank keine öffentliche ist, oder? Mehr in Wikipedia. OK, sie wird Notenbank genannt und steuert für wen auch immer die Geldpolitik. Die Sitzung am Donnerstagabend ist nichts Ungewöhnliches, nur das Ergebnis sollte diesmal weltbewegend sein. Denn man rechnet mit einer Zinserhöhung. Und was nun?

Ich wage heute eine Spekulation über das Geschehen in den Märkten in den nächsten 5 Wochen. Dann dann findet der nächste Verfall an der EUREX statt und alle, die mich kennen, wissen, dass es seit Jahrzehnten ein nächster Meilenstein für mich ist. Ich plane sozusagen im Zyklus der EUREX-Verfälle.

Was wird passieren vor und nach dem Donnerstag? Zunächst müssen wir feststellen, dass die Ankündigung der Zinserhöhung bereits 6 Monat alt ist. Seitdem gab der S&P über 10% nach. Ähnlich der DAX.Das heißt aber noch nicht viel.

Ich verwende für meinen Optionshandel ein System aus Signalgebern, die mir etwas helfen, Optionspreise individuell zu modellieren. Ich kann zwar nicht die Richtungsänderung vorgeben, kann dennoch manchmal ziemlich genaue Aussagen, über das Ausmaß der Veränderung machen.

Diesmal war es einfacher als sonst. Der DAX wird sich wahrscheinlich in den nächsten sieben Handelstagen kaum nach unten bewegen, eher nach oben. Was danach passiert, lässt sich nicht schätzen. Ein neuer Einbruch kann nicht ausgeschlossen werden.

Unten habe ich den aktuellen Chart angehängt. Ich mach es stets einfach.

De DAX knapp über 10900 scheint sehr nahe liegend. Sie beschreibt zum einen die Fibnonacci-Korrektur. Zum anderen würde sie zum aktuellen charttechnischen Bild passen. Dort lässt sich mit etwas Phantasie ein kurzfristiger Aufwärtstrend ausmalen.

Der MACD zeigt ebenfalls auf eine Wende hin.

Kurz und bündig. Kurzfristig könnte es weiter aufwärts gehen. Danach unbekannt. Wobei ich neuerdings einen Spruch von einem der vielen „Freunde“ in den sozialen Netzwerken gelesen habe, wonach die kommende die beste und die zwei darauffolgenden die schlechtesten im S&P sein werden.  Bin gespannt. Und nicht vergessen, wenn die Kurshistorie auf eine sehr offensichtliche Kursentwicklung hindeutet, bedeutet das nur, die Prognose wird sich sehr schnell „erfüllen“.

Chart m. f. G. http://www.tradesignalonline.com

Sorry, dass kein Bild, aber es klappt nicht und deshalb bitte das pdf-öffnen.

Dok1

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: