Wochenbericht und DAX-Sturz- wie aus heiterem Himmel

Erste dunkle Wolken tauchen immer unauffällig auf. Sie sind zwar dunkel und werden dennoch ignoriert. Ich kenne es aus den Bergwanderungen. Da der Himmel weiterhin mit blauem Optimismus überzogen ist, filtern wir alles andere aus.

Der Sommer geht zu Ende. Und er war nicht sehr groß.

Zwei Wochen vor dem großen Verfall werden die Märkte unauffällig nervös. Noch jubeln die Börsianer, die Party neigt sich dennoch dem Ende zu. Ja, der DAX wird wohl die 11.000 Marke  anfassen und danach kommt das böse Erwachen.

Zu weiteren Aussichten.

Der DAX pendelt seit Anfang August in einem Seitwärtskorridor 10420-10820 und wenn jemand glaubt, dass diese Korridor demnächst verlassen wird, kann sich täuschen. Märkte können völlig irrational sein. Es gibt also zurzeit fast keinen Grund, um Negatives zu erwarten.  Ähnlich geht es bei dem S&P zu. Seitwärts geht es zwischen 2140-2195.

Was mich stutzig macht, sind die Umsätze mit DAX-Optionen an der EUREX. Diese sind in den letzten zwei Wochen deutlich gestiegen. Und das Put-Call-Verhältnis drehte und wird immer größer.

Details sind unter dem folgenden Link der EUREX zu entnehmen.

http://www.eurexchange.com/exchange-en/market-data/statistics/market-statistics-online/180102!onlineStats?productGroupId=826&productId=17254&viewType=3&busDate=20160902

Die meisten offenen Calls liegen bei 11.000, was anscheinend dem Konsens im markt entspricht.

 

Zu meinem Depot

Es läuft auf den ersten Blick wie geschmiert. Die Positionen in DAX-Optionen entwickeln sich gut, weil sie an Wert verlieren. Bei der Telekom sieht es ähnlich aus.

Sorgen bereitet mir zunehmend die Deutsche Bank. Nein, nicht im fundamentalen Sinne, sondern als Basiswert für Optionshandel. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Positionen ablöse und durch andere Aktien ersetze. Im Grunde genommen wollte ich die DBK handeln, um vom hohen Zeitwert zu profitieren, Deshalb sind die kurzlaufenden Optionen auch gut abgesichert, dennoch macht es immer weniger Spaß. Die immer größeren werdenden Spannweiten zwingen mich zum Handeln.

Ich rollte die 12,5 Puts nach oben und weiß jetzt schon, dabei wird es nicht bleiben. Zusätzlich kaufte ich 15,5 Calls, um den weiteren Anstieg abzufedern.  Ich werte noch ein paar Wochen. Denn anfangs lief es bei der Deutschen blendend mit den Optionen. Irgendwann fiel der Kurs um 30% und es wurde ungemütlich. Wahrscheinlich müsste ich nun aussteigen. Jedenfalls meine „Management Attention“ hat deutlich zugenommen für dieses Projekt.

Wahrscheilich funktioniert das Stillhaltergeschäft grundsätzlich für Aktien, die sich langfristig ungerne verändern, egal wie man sich hedgt. Ich halte Ausschau nach weiteren Kandidaten, das Problem ist jedoch die geringe Liquidität vieler DAX-Optionen. Es nützt wenig, wenn ich mir eine Strategie überlege und mich dann ärgere, niemals einen vernünftigen preis zu bekommen. Im Blick habe ich im Momanet Pharma-Aktien, die inzwischen etwas naachgegeben haben.

Um die Darstellung zu vereinfaachen, veröffentliche ich nun nicht mehr die vollständige Liste der Transaktionen sonden den Depotstand und das aktuelle Gesamtergebnis.GuV real ist das realisierte Ergebnis seit Februar und GuV unreal ist das Ergebnis, wenn ich heute alle Positionen schließen müsste und einen mamarktgerechten Preis bekäme.

 

Datum GuV real GuV unreal
02.09.2016 3131,4 1440,4
 DTE  P  DEZ16  14,00 12 0 0,35 -48,00 372,00
 DTE  P  SEP16  15,00 0 12 0,12 -72,00 -216,00
 DTE  C  SEP16  15,50 0 6 0,26 126,00 -30,00
 DTE  C  DEZ16  17,50 12 0 0,11 -72,00 60,00
-66 186
02.09.2016 13,35
Basiswert Call/Put Laufzeit Strike long short Einstand G&V Position
 DBK  C  DEZ16  22,00 3 0 0,58 -171,00 3,00
 DBK  P  DEZ16  9,00 3 0 0,65 -141,00 54,00
 DBK  C  SEP16  20,00 4 0 0,21 -80,00 4,00
 DBK  P  SEP16  11,00 7 0 0,69 -462,00 21,00
 DBK  C  SEP16  15,50 5 0 0,04 -15,00 5,00
 DBK  C  SEP16  13,00 0 7 0,26 -238,00 -420,00
 DBK  C  SEP16  14,50 7 0 0,10 -21,00 49,00
 DBK  P  SEP16  13,00 0 4 0,31 12,00 -112,00
 DBK  P  SEP16  13,00 0 3 0,20 -24,00 -84,00
-1140 -480
02.09.2016 10685
Basiswert Call/Put Laufzeit Strike long short Einstand G&V Position
 ODAX  P  SEP16  8.500,0000 1 0 130,0 -647,50 2,50
 ODAX  P  SEP16  8.000,0000 1 0 6,7 -32,50 1,00
 ODAX  P  SEP16  9.600,0000 0 1 21,0 88,00 -17,00
 ODAX  C  SEP16  11.000,0000 0 1 37,0 92,00 -93,00
 ODAX  C  SEP16  11.400,0000 2 0 4,5 -32,00 13,00
 ODAX  P  SEP16  8.500,0000 1 0 4,5 -20,00 2,50
 ODAX  P  SEP16  9.600,0000 0 1 16,7 66,50 -17,00
-485 -108
Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: