Wird die Weihnachtsrally 2016 noch? Und viel los an der EUREX

Was fällt Ihnen im Titelsatz auf? Genau, die Weihnachtsrally und nicht X-mas, Jahresendrally und so weiter. Es leben  die letzten traditionellen Akzente in den Medien!

Zwei Wochen sind es noch bis zum großen Verfall 2016. Die Stimmung ist positiv, ob man es hier will oder nicht. Gut, weil es der US-amerikanischen Wirtschaft gut geht, aber nicht so gut, dass Zinsen erhöht werden müssten. Und der Trump-Optimismus, Hoffnung auf Sicherheit und eine demokratische harte Hand.

Solange die US-Börse positiv denkt, werden die europäischen Märkte nicht nachgeben. Sie dürfen es nicht. Allerdings steigt der DAX nicht wirklich. In der letzten Woche gab der Deutsche Leitindex nach und er bleibt somit im Korridor 10200-10800. Zwar sieht der Chart unten nicht nach einem Aufwärtstrend aus. Denn wie im Bild unten sichtbar, zwei Indikatoren sprechen für einen Abwärtsgang. Der MACD ist ein langfristiger Indikator. Er zeigt nach unten. Die realisierte Volatilität ist  mit 11% extrem niedrig. Auf diesem Level begann fast immer eine Korrektur, irgendwann.

Der deutsche Aktienmarkt entwickelt sich zurzeit antikorreliert zu den US-amerikanischen. Diese Antikorrelation ist auch im Chart unten sichtbar.

Wir müssen also mit fallenden Kursen rechnen, die Frage ist nur wann.

Ich glaube nicht, dass das morgige Referendum zur Verfassungsreform in Italien zur Zündung wird.  Alle Szenarien sind durchgespielt und über fallenden Euro würde sich der Dollar freuen, demzufolge würde der Dow Jones steigen und somit würde auch der DAX neue Impulse bekommen.

Und die Bundespräsidentenwahl in Österreich? Persönlich glaube ich auch hier nicht an einen Sturz, egal wie die Wahlen ausgehe.. Denn gewinn Norbert Hofer, bedeutet das mehr Stabilität und das ist gut so. es könnte sogar zu einer Hofer-Rally kommen. Verliert er, dann bleibt alles beim Alten und das ist ebenfalls gut für die Börse.

Es muss verdammt nochmal etwas passieren, was den DAX in die Knie zwingt. Ich Moment fehlt mir die Phantasie.

Jetzt leuchtet mir doch ein. Die DAX-Dow – Antikorrelation wird doch bald wieder in eine Korrelation drehen, dann bewegen sich beide Märkte in die gleiche Richtung. Und wohin? Tja, nachdem der S&P und DOW neue Höhen erklommen haben, wird auch für sie Zeit.  Dieses negative Potenzial würde auch die DAX-Verfassung bestätigen.

Jetzt aber zu meinem Spezialgebiet – dem Terminhandel

An der EUREX – der Deutschen Terminbörse bekommen wir einen guten Einblick, was die Großanleger denken.

Und was sehen wir dort?

http://www.eurexchange.com/exchange-en/market-data/statistics/market-statistics-online/180102!onlineStats?viewType=3&productGroupId=826&productId=17254&cp=&month=&year=&busDate=20161202

Gestern wurden

68,470 Calls und 82,791 Puts gehandelt.

Das ist doppelt so viel wie am 25. November und sogar mehr als am Verfall.

Es werden also viele Derivate umgesetzt. Das sieht man auch am gestiegenen Volatilitätsindex.

Der VDAX, der ja die implizite Volatilität der DAX-Optionen abbildet,  ist deutlich höher als die realisierte / historische Volatilität.

Die implizite Volatilität ist eine komplexe Größe, die man zwar handeln kann, jedoch nicht so einfach wie etwa Aktien oder Devisen. Es gibt zwar Vola-Produkte wie Optionen auf den Europäischen Vola-Index VSTOXX aber die Berechnung erfolgt anhand der Index-Optionspreise. Und dahinter steckt die Nervosität der Anleger. Diese lässt sich nicht so einfach antizipieren = wegarbitragieren.

Darüber werde ich demnächst mehr schreiben. Ich wollte hier lediglich sagen, dass man die Volatilität nicht einfach unterdrücken kann, indem sie verkauft.

Wir können also am Montag gespannt sein, nach Brexit und Trump  Aller guten Dinge sind drei, der wie die Polen sagen „do trzech razy sztuka.“

Chaart m. f. g. www.tradesignalonline und comdirect.de

screenshot_20161203_201243

 

chart

 

chart_4122016

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: