Volatiler Jahresbeginn und Favoriten

Zunächst ein Gelungenes Neues Jahr!

Das neue Jahr begann, wie der alte endete. Die Trump-Rally wird fortgesetzt. Und es fehlen Ansatzpunkte, um eine Korrektur für möglich zu halten.

Während man im letzten Jahr mit dem China-Crash durchaus rechnen konnte und die handelsfreien Tage an der chinesischen Börse im Dezember nichts Gutes ahnen ließen, weiß ich wirklich im Moment nicht, warum irgendjemand in Europa oder USA jetzt Aktien verkaufen sollte. Gut, die US-Börse beginnt erst morgen mit dem Handel und es kann immer sein, dass wir bis zum Wochenende eine Überraschung erleben werden. Denn irgendwann werden die Preise zu hoch und eine Korrektur unvermeidbar ist. Aber wann?

In der letzten Ausgabe des „Aktionär“ erwartet Egbert Prior den DAX bis 15000 im August. Danach werden die Kurse bis auf 10.000 fallen. Gut, es klingt plausibel, weil exotisch.

Exotisch ist für mich auf die steigende implizite Volatilität. Auch heute hat sie 2% zugelegt. Es ist ungewöhnlich, dass die IV mit steigenden Märkten korreliert. Meistens ist es umgekehrt. Was mag das heißen? Die Unsicherheit scheint nicht abzunehmen. Für Optionen werden immer höhere Preise gezahlt. Rechnet man also doch mit einer Januarkorrektur?

Ich erwartete den DAX bei 11.8000 bis Verfall im Januar. Diese Vorhersage wird wohl übererfüllt.Jedenfalls befinden sich die meisten offenen Call-Positionen bei diesem Basispreis.

Welche grundsätzlichen Trends erwarte ich im 2017? Ich rechne mit der Rückkehr der Biotechnologieaktien. Sowie mit einem weiteren Rückgang der Volatilität, vielleicht bis August.

Ich rechne weiterhin mit fallenden Preisen der Immobilienaktien. Dieser Trend begann vor einem Jahr und setzt sich fort. Es ist der erste Vorbote der steigenden Zinsen. Zum Gold habe ich keine Meinung. Die Zinsen werden steigen, wenn die aktuelle Rally sich nach Januar fortsetzen wird.

Kräftiger Kursanstieg im Januar ist nicht ungewöhnlich wegen Fondsumschichtungen.

Zu meinem Depot schreibe ich später.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: