Ausblick für die kommende Woche

Die seit Mitte Juli laufende Korrektur der Höchststände ist nun mit dem heutigen Tag maximal korrigiert worden. Ein Ausbruch über 7800 auf EOD Basis war den Börsianern doch zu viel.  Einiges spricht für die mittelfristige Fortsetzung der Hausse. Der schöne Gap von vorgestern deutet allzu klar darauf hin. Sollte jedoch der Index über 7800 liegen, dann stehen die Hochs vom Jahresanfang auf der Agenda.

Kurzfristig rechne ich jedoch mit einer Korrektur bis auf ca. 7600, eher darunter. Eine gute Kaufgelegenheit!

Und bitte denkt daran, an der Börse ist immer alles möglich. Eine unerwartete Information kann die ganze Planung auf den Kopf stellen. Noch sind die Konsequenzen der US Krise und des teuren Euro nicht gänzlich abzusehen.

Bez. meiner Strategie, mein Indikator zeigt auf long ( Einstieg bei 7540 SL nur über Mail). Ich selbst bin zur Zeit nicht investiert. Lediglich meine Stillhalterpositionen sind heute durch Sterben der Optionen mit schönem Gewinn „glatt gestellt “ worden.

Allen ein schönes Wochenende!

Inside Day

Der Klassiker war heute! Der höchste Kurs lag unter dem analogen gestrigen und der tiefste über dem Tief von gestern. Es ist ein typisches Verhalten der Teilnehmer, die sich nicht entscheiden können bzw. gar nicht wollen. Man nennt es Inside Day.

Anyway, für meine Optionen eine Wohltat. Ihr Tod ist heute faktisch endgültig besiegelt worden.

In CFDs gab es heute keine Neuinvestments. Das Longsignal gilt. Morgen erwarte ich ebenfalls eher eine Zurückhaltung. Wobei man nicht vergessen darf, das am Tag des großen Verfalls die Kurse manchmal verrückt spielen können. Die Einschätzung von gestern bleibt für mich vorerst aktuell.

Erstaunlich find ich den starken Rückgang beim Bund. Dieses könnte auf einen baldigen DAX-Anstieg hindeuten…