DAX am 23.10.2012 – wie geht es weiter

In der ersten Jahreshälfte 2012 habe ich zum Erbrechen wiederholt: „Steigt der DAX über 6500, dann ist der Weg bis vorerst 7000 und häher offen. Ab Juni wissen wir, dass ich recht hatte. Es war auch nicht schwer. Bestimmte Preisniveaus werden von so vielen Börsianern wahrgenommen, dass sie zur selbst erfüllenden Prophezeiung werden müssen.

Jetzt ist es aber umgekehrt. Der DAX könnte den seit dem Septemberanfang  aufgebauten Seitwärtskanal verlassen. Und zwar nach unten. Die Marke 6176 wurde zwar auf Tagesschlussbasis kaum unterschritten, eine klare Signalwirkung hat der heutige Tag auf jeden Fall.

Kurz und bündig. Fällt der DAx bis Ende der Woche unter das heutige Tief und bleibt auch dort bis zum Tagesende, dann wird damit der Weg bis 6880 frei. So viel steht fest.

Hinzu kommt noch die Volatilität, die wie oft berichtet am historischen Tief liegt. Heute stieg sie gleich um 10% an. Gut eine hektische Seitwärtsbewegung mit hoher Vola und ohne klare Trendrichtung wäre auch denkbar. Eine Abwärtsbewegung halte ich für wahrscheinlicher.

Der MACD sieht allmählich ebenfalls bedrohlich aus…

Falls jedoch der DAX doch noch nich unter 6176  bis Freitagfällt, dann wiederholt sich das Spiel der letzten Wochen und wir sehen bald die 7500

Das Gesamtbild noch einmal als Chart unten, wie immer mit freundlicher Genehmigung meines Partners http://www.tradesignalonline.com

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: